Untere Edertalbahn

Der Saisonale Touristen Verkehr auf der "Unteren Edertalbahn" 2013. Nach mehrwöchiger Verzögerung konnte erst zum 28.07.2013 der seit 2011 (wieder) eingeführte saisonale Touristen Verkehr auf dem Teilstück zwischen Frankenberg (Eder) und Herzhausen (Vöhl) wieder aufgenommen werden. Hintergrund für den unerwartet späten Start waren kurzfristige neue Vorgaben des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA). Dadurch konnte der saisonale Ausflugsverkehr in dem Jahr nicht wie geplant am 29.März starten. Die vorgesehenen Zugfahrten wurden vorübergehend durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Das Teilstück Korbach-Süd und Herzhausen (Vöhl) blieb wegen der sanierungsbedürftigen Tunnel bei Thalitter (großer und kleiner Ittertunnel) und der stark zugewachsenen Gleise gesperrt. Fünf Zugpaare pendelten jeweils an Sonn- und Feiertagen bis Ende Oktober (26.10.2013) im Zwei-Stundentakt zwischen Frankenberg (Eder) und Herzhausen (Vöhl) und beförderten die Touristen, Wanderer und Radwanderer usw. ins Edertal. Gefahren wurde auf der Linie RB42 aus Marburg, die an den Sonn- und Feiertagen nach Herzhausen (Vöhl) verlängert wurde, mit der Baureihe 628.