Uplandbahn Brilon-Wald - Korbach

Das überwiegend in Nordhessen gelegene Upland grenzt im Süden von Nordrhein-Westfalen an das Rothaargebirge und damit gleichzeitig an das Hochsauerland. Wenige Kilometer hinter der Landesgrenze zu NRW, erstreckt sich die langgezogene Ortschaft Brilon-Wald, welche durch großen Einfluss am Bau der Oberen-Ruhrtalbahn Ende des 19. Jahrhunderts entstanden ist. Von der Oberen Ruhrtalbahn zweigt in Brilon-Wald die eingleisige Uplandbahn nach Korbach ab. Die Inbetriebnahme der Uplandbahn fand in mehreren Abschnitten von Mai 1914 an statt und wurde nach mehreren Jahren Bauphase im April 1917 fertiggestellt. Knapp 80 Jahre später kam, aufgrund der zahlreichen sanierungsbedürftigen Viadukte, vorerst die Stillegung auf dem Teilstück Willingen und Korbach. Durch Übernahme der Kurhessenbahn im Jahre 2002 wurde die Uplandbahn nach ausführlicher Sanierung der gesamten Strecke zum großen Fahrplanwechsel 2003 wieder in Betrieb genommen.